Kamerun

 

Kamerun ist ein sehr vielseitiges und spannendes Land, welches aber leider auch mit einer vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu kämfen hat.

Hier am "Knick" West-Afrikas, vom Tschadsee im Norden bis zu den Mangrovensümpfen und weissen Palmenstränden im Süden, erlebt man den Schwarzen Kontinent sehr konzentriert, denn nahezu die ganze Vielfalt, die Afrika an Landschaften, Bevölkerung, Kultur, Flora und Fauna zu bieten hat, liegt in Kamerun gebündelt vor. Nicht umsonst trägt das Land den Beinamen "Afrique en miniature".  

Akonolinga

 

Akonolinga ist eine kleinere Stadt in Kamerun und liegt zirka 100 km östlich der Hauptstadt Yaoundé.Akonolinga dient der ländlichen Bevölkerung aus den kleinen Dörfern als Schnittstelle, um weiter nach Yaoundé zu reisen, für Einkäufe und auch zur Gesundheitsversorgung.
Das Klima ist heiss und feucht, da die Region zum erweiterten Regenwaldgürtel gehört.  Die meisten Menschen leben von der Landwirtschaft.

Wer Afrika pur abseits der Touristenströme erleben will ist in Akonolinga und den anliegenden Dörfern genau richtig!

Ein Besuch der Klinik in Verbindung mit einer Reise lohnt sich somit doppelt!

Fluss Njong
Fluss Njong

press to zoom
Schule im Dorf
Schule im Dorf

press to zoom
Hauptstrasse Akonolinga
Hauptstrasse Akonolinga

press to zoom
Fluss Njong
Fluss Njong

press to zoom
1/4

Akonolinga / Kamerun / Afrika

Afrika in Miniaturausführung  
Akonolinga
Akonolinga

Akonolinga liegt 100 km östlich von der Hauptstadt Yaoundé.

press to zoom
Schule im Dorf
Schule im Dorf

Schüler in der traditionellen Schule in einem Dorf in der Nähe von Akonlinga.

press to zoom
Haus Dorf
Haus Dorf

Traditionelles Haus im Dorf

press to zoom
Bevölkerung im Dorf
Bevölkerung im Dorf

Es leben sehr oft viele Generationen unter einem Dach.

press to zoom
Kinder
Kinder

Die Fröhlichkeite der Menschen ist ansteckend.

press to zoom
Hauptstrasse Akonolinga
Hauptstrasse Akonolinga

Die Hauptstrasse von Akonolinga

press to zoom
Markt
Markt

Markt in Akonolinga wo sich die Bevölkerung alles Nötige fürs Leben besorgen kann.

press to zoom
Morgen im Dorf
Morgen im Dorf

Morgennebel im Dorf

press to zoom
Banane
Banane

Bananenstauden wachsen überall und sind wichtiger Bestandteil der Ernährung in Kamerun

press to zoom
 Impressionen aus Akonolinga und Region 

Bild klicken zum Vergrössern

Bild klicken zum Vergrössern

Bild klicken zum Vergrössern

Gorillas
Gorillas

Gorillas dzangha sangha nationalpark © www.ivory-tours.de

press to zoom
Pygmäen bei Baaka
Pygmäen bei Baaka

Pygmäen in einem Nationalpark im Osten von Kamerun. © www.ivory-tours.de

press to zoom
Mandara Berge
Mandara Berge

Im trockenen Norden Kameruns. © www.ivory-tours.de

press to zoom
Voegel in einem Nationalpark
Voegel in einem Nationalpark

© www.ivory-tours.de

press to zoom
Elefanten
Elefanten

Elefanten Dzangha Sangha Nationalpark © www.ivory-tours.de

press to zoom
Giraffe
Giraffe

© www.ivory-tours.de

press to zoom
Geparde
Geparde

© www.natuerlich-reisen.net

press to zoom
Stürmische See bei Kribi
Stürmische See bei Kribi

© janainkamerun2013.blogspot.com

press to zoom
Kribi
Kribi

Im Westen grenzt Kamerun ans Meer. Die meisten Menschen leben vom Fischfang. © easyvoyage.de

press to zoom
Mt. Cameroon
Mt. Cameroon

Mt. Cameroon im Süd-Westen ist ein Vulkan mit einer Höhe von über 4000 Metern. © cs.wikipedia.org

press to zoom
Maroua
Maroua

Traditionelle Häuser im Norden Kameruns

press to zoom
Foumban
Foumban

Markt in Foumban im Norden Kameruns

press to zoom
 Kamerun - ein spannendes Reiseland 

Bild klicken zum Vergrössern