Neuer Mitglied unseres Vereins (décembre 2014)

 

Dr. med. Rüdiger Finger, aus Remagen (Deutschland) ist ein bekannter Chirurg, der die Afrika-Länder sehr gut kennt. Er ist Mitglied von zahlreichen Organisationen und ist immer bereit Hilfe für Verein, wie unser zu leisten, um Projekte planmässig und effizient zu verwirklichen. Er ist ein grosser Afrika-Spezialist und ein sehr gefragter Berater. Wir haben ihn bei unserem letzten Besuch der Architekten über Grenzen in Freiburg (Breisgau) kennengelernt. Im Januar 2015 wird Dr. Finger uns in Kamerun besuchen, um eine Lage-Beurteilung durchzuführen und daraus einen Bericht zu erstellen, der eine Detailplanung unsers Projekten erlauben wird.

Neuigkeiten

Neuer Stromgenerator für das Centre de Santé (décembre 2014)

 

Das Centre de Santé "Sainte Salomé" hat sich mit dem erwirtschafteten Reserven einen neuen Stromgenerator leisten können. Es handelt sich um einen Stromerzeuger SG 7500B mit 380V Anschluss und Elektrostarter. 1x 230V / 50Hz mit Schweizersteckdose und 1x 380V / 50Hz Anschlüsse Mit bis zu 6.500WATT maximaler Stromleistung Besonders leicht startender luftgekühlter OHV Motor mit 16PS Leistung 420ccm³ Hubraum Äußerst stabile Leistungsabgabe ohne hohe Spannungsabweichungen Benzin 4-Takt mit Füllstandsanzeige Ölstandswarnung mit Sicherheitsabschaltung Sehr leiser Lauf mit nur 95dB Notstop Kipp-Schalter Massiver Stahlrohrrahmen Riesiger 28l Stahltank für extra lange Leistungsabgabe Extra große 250mm Laufräder für den leichten Transport

Erstes Treffen mit Architekten über Grenzen (Mai 2014)

 

Am 13.05.2014 findet in Freiburg (Breisgau) das ertse Treffen mit den Herren Peter Burk der Architekten über Grenzen und mit Frof.Dr.-Ing. Peter Schmieg der Planungsgesellschaft für Einrichtungen des Gesundheitswesens statt.

Die Organisation Architekten über Grenzen will AkonolingaMed unterstützen, damit das Projet Centre de Santé "Sainte Salomé" einen Erfolg sein wird. Eine genaue Überprüfung der örtlich medizinischen Lage ist die Voraussetzung, damit die Organisation uns helfen kann. 

 

Besuch aus der Schweiz für das Centre de Santé Sainte Salomé (März 2015)

 

Anfangs März hat uns Pfr. Matthias Fürst der Reformierten Kirche Embrach-Oberembrach in Akonolinga besucht. Er war in Begleitung seines Onkels Manfred Würsten. Sie kamen nach einigen Jahren wieder zurück nach Kamerun, um Bekannten aus früheren Jahren zu besuchen. Sie haben in den 70en Jahren während 8 Jahren in Nord-West des Kameruns gelebt. Wir waren ein Paar Tagen zusammen währenddessen sie unter anderem das Centre de Santé Sainte Salomé besucht haben. Sie waren vor allem von der Arbeit in unserem Labor sehr beeindruckt. Vor ihrer Abreise Richtung West (Yaoundé - Douala) haben sie uns noch 100 000 CFA gespendet. Dieses Geld aben wir bereits für den Kauf von Medikamenten verwendet. Herzlichen Dank Matthias und Manfred. Sie sind immer bei uns willkommen!

Gündung eines Vereins NRO (Nichtregierungsorganisation) als Tochter des bestehenden AkonolingaMed (Februar 2015)

 

Im Laufe des Januars haben wir in Akonolinga einen Tochter-Verein mit Namen "Projet de Santé Sainte Salomé d'Akonolinga" (abgekürzt: PROSSAKO) gegründet. Ziel dieser Gründung war: der Uebergang der bestehenden Infrastruktur von "privat" als "öffentlich". Von dieser Zeitpunkt erfüllen wir die Bedingungen, damit wir von Europa "offiziell" Hilfe für Sainte Salomé bekommen dürfen und können. Wir haben die Statuten und den internen Reglement des neuen Vereins bei der Präfektür des Departements Nyong und Mfoumou hinterlegt und der Prefet Charles Kamga hat dies auch am 26. Februar 2015 offiziell bestàtigt. Herr un Frau Ebengue Jean und Salomé sind Präsident resp. Vize-Präsidentin des neuen Vereins. Bernard de Preux ist als Secrétaire Général vor Ort für die Geschäftsführung verantwortlich. Er arbeitet in engen Zusammenarbeit mit Frau Caroline Schulzke, Präsidentin des Mutter-Vereins AkonolingaMed. 

Besuch von Dr. med. Bernd Dietz (April 2015)

 

Am Anfang April 2015, besuchte uns Dr. med. Bernd Dietz (im Ruhestand), der im Auftrag einer deutschen Vereinigung aus dem Raum München während eines Monats in einem Spital in Ndoungué (Nordwest Kamerun) tätig war.
Er kam an Stelle von Dr. Finger der aus gesundheitlichen Gründen verhindert war.
Er besuchte das Zentrum St. Salome und das Kreiskrankenhaus und verfasste einen Bericht über die katastrophale Situation aus der Sicht der Gesundheit in Akonolinga. Er sah die dringende Notwendigkeit, etwas zu tun. Wir danken Dr. med. Bernd Dietz von ganzem Herzen für seinen Besuch und die Unterstützung, die er unserem Unternehmen versprochen hat.

 

Unsere Vertrauensperson in Akonolinga (seit dem 1. September 2016)

 

Seit dem 1. September 2016, lebt Herr KAMKOUM Yoha Bethel in Akonolinga als Administrator der Case Santé Sainte Salomé. Es ist auch zuständig für Personalmanagement, administrative und finanzielle Verwaltung von St. Salomé. Es ist unsere Vertrauensperson vor Ort und garantiert die vernünftige Nutzung der verfügbaren Mittel. Er überwacht neue Projekte und stellt sicher, dass alles korrekt und nachhaltig ist.

 

Baubeginn (November 2016)

Im November 2016 ist die Präsidentin des Vereins Caroline Schulzke nach Akonolinga gereist, um den Grundstein für den Beginn des Klinikbaus zu legen. Hier können Sie den Baufortschritt sehen.

 

Klinik-Eröffnung 16.12.2017 - Container Ankunft in Akonolinga

Hier können Sie vom Beginn bis zur Eröffnungsfeier alle Bilder anschauen. VIELEN DANK FÜR IHRE SPENDE!

Neue Jahresberichte online (April 2017)

Lesen Sie die neuen Jahresberichte von 2014 bis 2106. Leider sind sie nur in Französisch verfügbar. Trotzdem geben sie einen sehr guten Einblick in die Aktivitäten des Case Santé Sainte Salomé d'Akonolinga.

Jahresberichte

 

Spenden Sie:

Postkonto CHF: 85-45100-9

IBAN: CH88 0900 0000 8504 5100 9

Postkonto EUR:  91-615085-0

IBAN CH29 0900 0000 9161 5085 0

Kontakt: 

AkonolingaMed,Verein Ärztliche Hilfe für Akonolinga

Bülacherstrasse 23d, 8424 Embrach

akonolingamed@gmx.net

 

IMG_3176

Feierliche Eröffnung des Spitals!